espanol english deutsch

Historie

 
Firmengr√ľnder Jaime Pascual (re.) und Familie in den 40ern am Strand von Talamanca
Das aus Sant Jordi stammende Ehepaar Jaime Pascual und Esperanza Cardona zogen 1919 nach Jesús. Zunächst wohnten sie zur Miete im Ort. Ihr Geschäft und Gasthaus nannten sie nach der Finca „Can Aguiló“.
Im Laufe der Zeit gelang es ihrem Sohn Francisco mit viel Mühe und Arbeit, das Anwesen im Jahr 1955 zu kaufen. Zum Fincabesitz gehörten das Haus, ein Wasserbrunnen, etwas Land, auf dem zwei gut tragende Feigenbäume, zwei Johannisbrotbäume, sechs Mandelbäume und sogar zwei Bitterorangenbäume gediehen. Zudem gab es ein Tiergehege und einen Wagen, mit dem Ware ausgefahren wurde.
 
Familie Pascual vor der Tienda. 1960
Heute wird das Geschäft von seinem Sohn Jaime und Enkel Francisco mit weiteren zehn Angestellten betrieben. Die Mandel- und Johannisbrotbäume standen dort wo sich heutzutage das Restaurant mit seinen 20 Mitarbeitern befindet, während die Feigenbäume dort wuchsen, wo sich heute der Zeitschriftenladen mit seinen vier Mitarbeitern ist und der Kunde neben aktuellen Zeitschriften auch Tabakwaren kaufen kann.
 
Drei Generationen Pascual. 1950
Die Mandel-, Johannisbrot- und Apfelsinenbäume sind zum unvergesslichen Symbol Can Pascuals geworden.
Die Nachfahren des Gründers sind der Ortschaft Jesús und seinen Einwohnern sehr dankbar für ihre langjährige Wertschätzung und dass ihre Familie damals so herzlich aufgenommen wurde.
 
Can Pascual Heute (2009)

Lang lebe Can Pascual!